Applaus von der falschen Seite

Die Hashtags #allesdichtmachen , #lockdownfürimmer und #niewiederaufmachen sind mittlerweile jedem bekannt. Die anfangs noch 53 Video-Statements der Schauspieler sorgten für viel Gesprächsstoff im Land. Eine orchestrierte Kampagne, die satirisch die Corona-Maßnahmen ins Visier nimmt, aber letztendlich nur einen weiteren Beweis erbracht hat, dass die Diskussionskultur in Deutschland ausbaufähig ist, diplomatisch ausgedrückt. In diesem Zusammenhang sprach Politikwissenschaftlerin Ulrike Guérot sehr treffend von einer verminten Diskussion. Sind die eigenen Kritikpunkte relativ deckungsgleich mit denen von einer unliebsamen Gruppierung, verliert die Kritik ihre Berechtigung und ein konstruktiver Diskurs wird nahezu unmöglich. Wie im hier besprochenen Beispiel gut zu erkennen, wird der Fokus nicht […]

30. April 2021 Gesellschaftskritik

Woher kommt das Vertrauen in die Politik?

Eine Frage, die wohl nie an Aktualität verlieren wird. Die Geschichte hält inflationär viele Beispiele aus der Politik bereit, die von Versagen, Täuschung und Korruption geprägt sind. Auch im noch jungen Jahr 2021. Trotzdem scheint das Vertrauen der Bevölkerung in die Politik unverändert zu bleiben. Bedeutet das zwingend, dass das Vertrauen groß ist oder ist es eher auf einem niedrigen Niveau, wenn überhaupt vorhanden? Spielen womöglich andere Faktoren eine viel bedeutsamere Rolle? Bedenkt man wie viele Leute immer noch zu Wahlen gehen bzw. andere dazu auffordern brav ihre Stimme abzugeben, könnte man den Eindruck gewinnen, dass schon irgendwie ein gewisses […]

14. April 2021 Politik

Hochsensibilität – Wenn Reize zur Qual werden

Gastbeitrag von Marcel Klemm Was ist Hochsensibilität? Hochsensibilität ist keine Krankheit, wie man vielleicht vermuten mag, vielmehr kann man es als Persönlichkeitsmerkmal bezeichnen. Eine Hochsensibilität kann aber beispielsweise Krankheiten wie Angststörungen oder Depressionen hervorrufen. Darüber aber später mehr. 1913 das erste Mal durch den bekannten Psychologen C.G. Jung erwähnt, beschrieb er, dass einige Menschen Umweltreize sensibler wahrnehmen und diese emotional tiefer verarbeiten. Erst 1995 widmete sich allerdings die Wissenschaftlerin Elaine Aron wieder der Symptomatik und stellte fest, dass es eine bestimmte Personengruppe gibt, welche extrem hochsensibel oder gar hypersensibel auf verschiedene Reize und Trigger reagiert. Sie stellte einen Fragenkatalog mit […]

2. März 2021 Gastbeiträge

MGTOW „Men Going Their Own Way“

Gastbeitrag von Sofia (Aktion Avantgarde) In einer Gesellschaft, in der der Umgang mit Frauen immer mehr an Bedeutung gewinnt, die Schule eher auf Mädchen ausgelegt(1) ist und auch später in guten Positionen, Frauen eine immer bessere und oftmals unfaire Chance durch eine Frauenquote bekommen (2), ist ein Gegenwind nicht ausgeschlossen. Immer mehr Männer haben heute ein Problem mit ihrer Männlichkeit, welches nicht ausschließlich auf die alleinerziehende Mutter (3) zurückzuführen ist. Zusätzlich gibt es noch immer „Female Privilege“, welche beispielsweise beinhalten, dass Frauen eher mit milderen Strafen im Strafrecht rechnen können. Frauen punkten auch noch immer mit ihrem äußeren Erscheinungsbild und […]

27. Februar 2021 Gastbeiträge, Gesellschaftskritik

Der Unterschied zwischen „Ich möchte nicht“ und „Ich darf nicht“

Das Thema Corona lässt uns auch nach über einem Jahr weiter kontrovers diskutieren. Mit täglich aktualisierten Statistiken und Studien -welche sich nicht selten widersprechen- hangeln wir uns von Woche zu Woche, von Monat zu Monat. Wie langfristig mit dem Virus umgegangen werden soll, gerade auch was Impfungen betrifft, wird noch verhältnismäßig zurückhaltend diskutiert. Noch zu Beginn der Pandemie war es ein Tabu von einer möglichen Impfpflicht zu sprechen. Jeder Kritiker der das Wort in den Mund nahm und seine Befürchtungen aussprach, wurde als Verschwörungstheoretiker abgestempelt. Die Situation hat sich jedoch über die Monate dahin entwickelt, dass bei immer mehr Leuten […]

15. Februar 2021 Allgemein, Corona