Kategorie:

Corona

Wir sehen die Zukunft

Erinnert sich noch jemand an die Zeit vor der Pandemie? Seit fast zwei Jahren leben wir alle in einem Ausnahmezustand und die Wenigsten konnten sich im März 2020 ernsthaft vorstellen, dass dieser so lang anhalten wird. Haben wir mittlerweile das Gröbste überstanden oder stehen wir noch immer am Anfang einer neuen Zeit? Die alte Normalität Als Covid-19 noch nicht existierte und sowohl Delta, als auch Omikron, maximal aus dem griechischen Alphabet bekannt waren, war es das Normalste auf der Welt, dass man sich krank auf Arbeit schleppt. Der Gesundheitszustand einzelner Individuen war nicht von großer Bedeutung. Psychische Erkrankungen wurden mehrheitlich […]

28. Dezember 2021 Corona

Akzeptanz ist (k)eine Einbahnstraße

Mit dem Fall Joshua Kimmich hat Deutschland einen weiteren Beweis erbracht, wie medienwirksam mit Personen umgegangen wird, die eine unpopuläre Meinung vertreten. Im Sky-Interview bezog der deutsche Nationalspieler Stellung zu dem aufgekommenen Gerücht, wonach er ungeimpft sei. Den aufgesetzt kritischen Fragen des Reporters begegnete Kimmich nüchtern und souverän mit ausführlichen Antworten, die seinen Standpunkt deutlich machten. Schnell wurde jedoch klar, dass das kein normales Interview, ohne anschließendes Medienecho war. Du darfst deine Meinung haben, ABER… Was dann zu lesen und zu hören war, lässt sich nur schwer ertragen. Beispielsweise in den Fußball-Talkshows Doppelpass und Sky90 war von einer bröckelnden Fassade […]

31. Oktober 2021 Gesellschaftskritik

Die strukturelle Unterdrückung von Autonomie

Von Geburt an ist Abhängigkeit eine treue Begleitung unseres Lebens. Die Antworten auf wesentliche Fragen finden wir nicht selbst, nein, sie werden uns gegeben. Die Eltern sind unsere ersten natürlichen Autoritäten, an denen wir uns orientieren und von denen wir lernen. Sie zeichnen unser Weltbild und prägen unser Sozialverhalten. Das, was unsere Eltern uns vorleben, ist (erst einmal) unsere Wahrheit. Im weiteren Verlauf der Kindheit nehmen Erzieher und vor allem Lehrer eine bedeutsame Rolle ein. Das ist soweit erstmal nicht kritikwürdig. Lediglich ist festzustellen, dass wir von der Geburt bis ins frühe Erwachsenenalter umgeben sind von Autoritäten, die uns durch […]

21. September 2021 Gesellschaftskritik

Ursache und Wirkung – Was die Vergangenheit mit der Gegenwart zu tun hat

Ist die Welt gut, so wie sie ist? Könnten wir einen Blick von außen auf die Menschheit werfen, wie würden wir das was wir sehen beurteilen? Wie würde unser Fazit aussehen? Sollten uns nennenswerte Missverhältnisse auffallen, würden wir uns der Wirklichkeit stellen oder einfach unhinterfragt, mit stiller Zustimmung, weitermachen wie bisher? Ein Pessimist würde sagen, dass für viele Menschen, trotz bester Sichtverhältnisse von oben, gravierendste Missstände unerkannt bleiben würden oder maximal unterbewusst wahrgenommen, aber definitiv nicht konkret verarbeitet werden würden. Nun nehmen wir mal die Vogelperspektive ein und überblicken das komplette Weltgeschehen. -katastrophale Lebensbedingungen – dank Kriegen – in Afghanistan, […]

8. September 2021 Gesellschaftskritik

Im Zweifel Antisemit

Dieser Beitrag entsteht mit dem Wissen, als Verfasser dieser Zeilen als Antisemit abgestempelt zu werden. Ich wehre mich vorab gegen diesen Vorwurf und betone, dass ich gegen jede Form von Diskriminierung, Gewalt und kriegerischer Auseinandersetzungen bin. Nun zum Thema. Die Unruhen in Nahost halten weiter an. Trotz kurzzeitiger Waffenruhen bleibt das Problem, der eigentliche Konflikt, weiter bestehen. Nur scheint sich, global gesehen, niemand so recht der Sache annehmen zu wollen. Niemand möchte das Heft des Handelns in die Hand nehmen und sich die Mühe machen, den Ursprung des Konflikts zu ergründen und mit Berücksichtigung auf diesen, konstruktive Ideen zur Befriedung […]

1. Juni 2021 Politik