Kategorie:

OFKA

#1 OHNE FRAGEN, KEINE ANTWORTEN! – mit Lutz Dehne

REFLEKTIERT: Hallo Lutz, du warst einige Jahre als Sozialarbeiter tätig. In dieser Zeit hast du die sogenannte „Flüchtlingskrise“ hautnah miterlebt und sahst dich sozusagen in Echtzeit konfrontiert mit den Auswirkungen politischer Entscheidungen. Wie sind deine Eindrücke aus dieser Zeit und wie bewertest du rückblickend die Situation von damals? Lutz: Wenn ich speziell an 2015 zurückdenke, erinnere ich mich an zwei Gefühle: Überforderung und Verbundenheit. Als im Sommer 2015 die wöchentlichen Aufnahmezahlen für Chemnitz immer weiter stiegen und gleichzeitig die Beratungs-und Betreuungsarbeit der bereits aufgenommenen Menschen immer anspruchsvoller wurde, wussten meine Kolleg:innen und ich oft nicht mehr, wohin zuerst und wie […]

17. Dezember 2023 OFKA

Nicht der letzte Krieg

Die Geschichte des Nahostkonfliktes ist gewiss nicht schnell erzählt. Umso wichtiger ist es die Historie mit all ihrer Komplexität zu verstehen, möchte man einen Weg zu einer friedlichen Lösung finden. Für diesen Beitrag soll genau diese Geschichte mit ihrem präzisen zeitlichen Ablauf jedoch unberührt bleiben. Denn es ist an dieser Stelle nicht zielführend den Rotstift anzusetzen um zu markieren wer etwas begonnen hat, wer brutaler war, wer mehr Menschen vertrieben und getötet hat. Rechnet man Gräueltaten gegen, kommt man nie an den Punkt 0. Jeder hat seine Argumente, wähnt sich als Opfer und hält sein daraus resultierendes Handeln für legitim. […]

21. Oktober 2023 Politik

Wir müssen wieder Mut haben, anzuzweifeln!

Gastbeitrag von Judith Hauße Es ist kein Geheimnis, dass das Vertrauen der Menschen in die Medien über die Jahre hinweg stark abgebaut hat. Dabei hat die Branche, derer auch ich angehöre, die Arbeit der vier großen Säulen unserer Demokratie inne. Eine Verantwortung, der wir uns als Journalisten täglich bewusst sein sollten. Eine Verantwortung, die wir allesamt gemeinsam tragen müssten. Stattdessen scheinen die Gemüter gespalten.  Der Mut, anzuzweifeln und zu hinterfragen, hat inzwischen Seltenheitsstatus erlangt. Dass das den Lesern um uns herum missfällt und an unserer Arbeit zweifeln lässt, bedarf keiner weiteren Erläuterung. Doch was muss ein Bundeskanzler wie Olaf Scholz […]

6. August 2023 Gastbeiträge

NACHTRAG – Ein Appell an die neue Bundesregierung

Nach 16 Jahren Merkel wurden die Rufe nach einer Veränderung an der politischen Spitze immer lauter. Eine gewisse Unzufriedenheit setzte sich in weiten Teilen der Bevölkerung durch und machte einen Wechsel erforderlich. Anhand der personellen Alternativen ahnte man jedoch sofort, dass es keinen Grund gibt in Euphorie auszubrechen und sich womöglich viele, die eigentlich genug von 16 Jahren Merkel hatten, genau diese Zeit zurückwünschen werden. Nach bald 2 Jahren Ampel-Regierung kann man sich mit dieser Einschätzung bestätigt fühlen. War Merkel bekannt für die konsequente Verwaltung des Ist-Zustandes, schafft es die aktuelle Bundesregierung nicht nur nichts zu verbessern, sondern sie arbeitet […]

25. Juli 2023 Politik

Die austauschbare Angst

Ein Leben ohne die Furcht vor einem Feind, den es zu bekämpfen gilt, scheint schwer vorstellbar. Aber brauchen wir das wirklich? Oder doch eher die Medien? Oder die Politik? Regelmäßig wird uns ein Orientierungspunkt präsentiert, dem unsere volle Aufmerksamkeit gelten soll, der für die größtmögliche Beschäftigung unserer Köpfe zu sorgen hat. Mit dem Zerfall der Sowjetunion und der damit verbundenen Beilegung des Kalten Krieges, ging uns ein konstanter Gegner verloren, ein Angstmacher, an dem man sich über Jahrzehnte abarbeiten konnte. Die entstandene Lücke sollte aber nicht unausgefüllt bleiben. In den letzten 22 Jahren gab es einen regelmäßigen Lückenfüllerwechsel und immer […]

9. Juni 2023 Politik